Montag, 02. Mai 2022

Hanne, negativ getestet und somit offiziell aus dem Hausarrest entlassen, kann heute wieder in die Schule. Die Deutsch-LK-Klausur hat sie zwar verpasst, es stehen aber noch genügend weitere Prüfungen an.

Ellie ist heute noch leicht positiv und leistet mir auf der Couch mit ihren Schulaufgaben Gesellschaft.

Ich hab Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, fühle mich schlapp und freue mich einmal mehr über das Arbeiten im Homeoffice. Heute bin ich wenig produktiv, lese lieber Feel-Good-Lektüre voller Jugenderinnerungspotential und döse vor mich hin.

Wie gut, wenn die Kinder schon so groß sind.

Abends bekommen wir Updates und Bilder von Christpoh, der heute die dritte Etappe des Rothaarsteigs mit Überwandung des Kahlen Asten überstanden hat. 2018 waren wir mal zu viert dort.

Samstag, 30. April 2022

Kurz nach 7 lade ich Christoph am Bahnhof ab und küsse ihn nicht, denn obwohl er sich für immun hält, bin ich ja nach wie vor positiv.

Im Gegensatz zu Ellie und mir ist Hanne seit heute wieder offiziell negativ getestet und darf das Haus verlassen. Das feiert sie, indem sie bei Freundinnen übernachtet; die Woche ohne soziale Kontakte war schwierig für sie.

Das kleine Mädchen ist schon wieder gewachsen.

Sie und ich machen uns einen famosen Abend und gucken die hervorragende Miss Fisher.

Abends schickt Christoph erste Bilder vom Weg.

Freitag, 29. April 2022

Christoph sagt, er sei ohnehin immun gegen Corona und hat sich deswegen nicht angesteckt. Vermutlich hat es eher etwas mit seiner abweichenden Blutgruppe zu tun!

Immerhin kann er morgen so zu seiner Woche Urlaub aufbrechen. Zusammen mit einem Freund wandert er den Rothaarsteig entlang; morgen früh fahre ich Zelt, Rucksack und ihn zum Bahnhof.

Hanne bekommt tolle Post: ihre Sommerferienreise nach Ecuador kann stattfinden! Da gibt’s jetzt noch einiges zu organisieren, aber sie ist sehr selig.

Mein Seelenessen Dagobert. Nicht fotogen, macht aber glücklich.

Donnerstag, 28. April 2022

Ellie geht’s besser, mir geht’s gut. Christoph ist immer noch negativ, Hanne kümmert sich um die Pflanzen.

Mein Walnussbaum macht sich frühlingsbereit. (1, 2)

und das Puzzle wächst weiter.

Mittwoch, 27. April 2022

Tagesaktuelles Bild vom Puzzle:

und ab heute bin ich auch positiv, und zwar deutlich.

Hanne geht’s nach wie vor gut. Ellie ist warm und schlapp. Schauen wir mal, wie’s bei mir wird. Christoph, der nächste Woche in den Urlaub fahren will, ist immer noch negativ.

Dienstag, 26. April 2022

Zweiter Quarantänetag der Mädchen.

Sie gucken sich ihre Kindergartenorder an, flechten sich gegenseitig die Haare und puzzlen.

Tag zwei also sehr harmonisch.

Sonntag, 24. April 2022

Ellie braucht für die Schule eine offizielle Bestätigung ihrer Coronainfektion, Christoph und ich radeln zur Sicherheit mal mit. Wir sind weiterhin negativ, aber für Ellie ruft uns die Teststellen-frau aus dem Fenster raus vom Rad, damit wir bloß direkt nach Hause zurück fahren und nicht unbedarft andere Menschen anstecken.

Christoph und ich sind weiterhin negativ.

Ich hole später zwei Too Good To Go – Bäckertüten für die kommenden Tage, und eine ist sehr süß.

Samstag, 23. April 2022

Für’s Puzzlen …

… haben die Mädchen wohl nächste Woche mehr Zeit.

Der Schnelltest zu Hause bestätigt, was der Bürgertest für Hanne am Morgen schon gezeigt hatte. Es ist offenbar ein schlechtes Zeichen, wenn die Teststelle versucht anzurufen.

Wie früher schon immer: Wenn es das große Mädchen hat, hat es das kleine Mädchen auch.

Nach mehr als zwei Jahren hat es sie nun doch erwischt.

Stand heute sind Christoph und ich negativ. Beiden Mädchen geht’s soweit gut.

Freitag, 22. April 2022

Letzter Ferienfreitag. Die Mädchen reden über ihre Woche und darüber, dass am Montag die Schule wieder anfängt.