Samstag, 04. Juni 2022

Am Vormittag fahren wir zu den Großeltern, helfen im Garten und bleiben eine Nacht.

Am Nachmittag wird im Dorf der Pfingstbaum aufgestellt. Opa geht vorbei und nimmt Hanne mit, daraufhin wird Christoph von den Dorf-Freunden angerufen. Wir hören die Musik bis zu uns: Schlager aus den 90gern gemischt mit Truckstop und zwischendurch etwas ABBA, getanzt wird Discofox.

Hanne erlebt nicht nur wegen der Playlist einen krassen Kulturschock; vielleicht ähnlich meinem vor 20 Jahren, als ich das erste Mal auf einer größeren Feier im Dorf war, dem 50sten Geburtstag meiner Schwiegermutter. Aber die Welt hat sich weitergedreht, das Mädchen ist mehr woke, deutlich unverblümter und hat sicherlich selbst für einigen Gesprächsstoff gesorgt, und stolzer könnte ich kaum sein. „Gleichstellungsbeauftragte“ ist vermutlich auch kein konkreter Berufswunsch, den man oft hört.

Christoph war in der Runde übrigens der einzige Mann mit Bart, der Großstadt-Hipster!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.