Freitag, 15. Oktober 2021

Morgens räumen wir gemeinsam auf und verteilen die übriggebliebenen Lebensmittel. Eigentlich wollten wir nochmal schwimmen gehen, aber nach dem Kniekontakt am Jochbein hat Ellas Wange eine interessante blau-lila Färbung angenommen und pocht. Sie kühlt nochmal und wir beschließen das Schwimmen auf’s nächste Jahr zu verschieben.

Beim Boni geben wir die leeren Bierkisten ab und setzen das Pfandgeld ohne Umschweife in Hagelslag um.

Wir fahren direkt weiter zu Oma und Opa; insgesamt dauert das knapp 5 Stunden. Zum Kaffee sind wir da und schmeißen die erste Wäscheladung an.

Am Abend schickt Hanne Bilder von ihrem Tagesausflug samt Bergbesteigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.