Was ich gerne mag

Der Zuhausegeruch. Der erste Kaffee nach dem ersten Schlafen im eigenen Bett. Den Garten schlendernd begrüßen.

Die Erbse:

Die übliche Abendrunde mit der liebsten Fastnachbarin.

Den Mädchen schreiben können, dass man noch mit hochgegangen ist, auf dem Balkon sitzt, quatscht und erst viel später nach Hause kommen wird und sie sich daher einen schönen Alleineabend machen sollen (denn Christoph trifft sich mit seinen Jungs).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.