Sonnenexposition

Die langen Wochen, in denen es die Sonne, wenn es sie denn gab, nicht mal in den Garten geschafft hat, sind endlich vorbei. Am Nachmittag tanzen schon die Mücken im Garten und wenn man eine windstille Stelle findet, ist es fast warm. Das entspannte Rotkehlchen kommt immer angeflogen, wenn wir im Garten sind – vielleicht buddeln wir ja wieder mal was um. Heute allerdings nicht, wir halten still die Nasen in die Sonne.

Ich: „Weißt Du, was die Sonne einen macht?“ und will meine rhetorische Frage schon beantworten mit „glücklich“ …

da sagt Ella: „Nett.“    Damit hat sie zweifelsfrei auch recht, alle haben bei diesem Wetter bessere Laune.

Wir gucken kurz nach dem Pflanzenfortschritt.

und tanken noch ein bisschen Vitamin D.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.