Ellas Klassensommerfest

Kurz nach 7 stand Christoph mit Ella auf, weil es ihr in den Fingern kribbelte, die Einladungen für ihre Geburtstagsnach- und Übernachtungsfeier zu gestalten.

Als ich aufstand, war der Küchentisch schon zum Kreativtisch geworden und die beiden waren in vollem Gange. Natürlich gesellte Hanne sich gleich dazu, als sie Stunden später die Treppe runterwankte. Zu mehr als repetitiver Aufklebearbeit war sie allerdings nicht fähig. Es ist ja schließlich Wochenende.

Weil das Wetter so schön war, verlegten die beiden die Kreativarbeit schließlich nach draußen.

So konnten sie auch zusehen, was mit dem Gartentisch passierte.

Als er abgeschliffen war, ließen wir ihn einfach so zurück und radelten zum Nordpark.

Eigentlich zum Abschluss des 1. Schuljahrs im vergangenen Juni geplant und letztendlich wegen Dauerregens abgesagt, fand heute Ellas Sommerfest statt. Der September war ja bis jetzt viel sommerlicher als Juni, Juli und August zusammen, somit hatten wir mit dem Nachfeiertermin ein gutes Händchen bewiesen.

Von 15-18h saßen und standen wir Erwachsenen zusammen und quatschten, grillten und aßen, während die Kinder auf dem Spielplatz tobten. (Leider war ein Großteil der Spielgeräte abgesperrt, weil im Sand Glasscherben gefunden wurden, aber im Nordpark gibt es zum Glück noch andere interessante Ecken.)

Wir haben gehört, dass sich unsere beiden Mädchen sehr ähnlich sehen, und Ella außerdem mir.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.