Kindergartenverabschiedung.

Ich habe ein letzten zu starken Kaffee aus den kleinen, weißen, dickwandigen Tassen getrunken, einen Schokomuffin gegessen, dann Ellas Kindergartenfach ausgeräumt und das Elefantenbild von der Garderobe abgepiddelt. Vorschulmappe und Malmappe eingepackt. Ellas Namensschild, das wir seit 4 Jahren morgens auf die jeweilige Abholzeit geschoben haben, von der Magnettafel genommen, ich sollte es mit nach Hause bringen.

Ich habe viele liebe Menschen umarmt.

Nach 7 Jahren machen wir Platz für ein neues Kind.

Was mir die Leiterin sagte, die mich zum Tor brachte, hat mich tief berührt: Warm und liebevoll sind Christoph und ich mit unseren Mädchen. Voller Verständnis, Respekt und Einsatz. So etwas hört man nicht oft.

Danke. Gleichfalls!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.