Wilde Tiere

Wie gut, dass wir einen Allwetterzoo mit Regenroute haben – es hat den ganzen Tag genieselt. Aber, versprochen ist versprochen, und obwohl Hanne schlapp/krank/müde/schmusig/nicht hungrig ist und Ella gestern ebenfalls den ganzen Tag fast nichts essen wollte und genauso müde, schlapp und (für sie extrem) schläfrig war, wollte Hanne auf jeden Fall Ella Tiere zeigen. Das letzte Mal, als wir im Zoo waren, so Hannes Argumentation, hat Ella ja noch nichts sehen können, da war sie ja noch in meinem Bauch.

Wir haben den Buggy mitgenommen, damit Hanne nicht laufen muss, und den Zoo so noch nie gesehen – fast alle Tiere waren aufgrund des schlechten oder kalten Wetters in den Häusern, so dass man sie richtig gut sehen konnte. Jedenfalls wir 3, Ella guckt ja eher in Richtung Decke – der kleine Powernapper hat aber nur im Auto und eine Minimalzeit im Zoo geschlafen. Irre.

Hanne hat um 18h nach „Abendbrot und dann aber ins Bett“ verlangt.

0 thoughts on “Wilde Tiere

  1. […] alle Fälle einen Haufen Ersatzklamotten eingepackt (die ich nicht gebraucht habe!). Wir blieben diesmal, bis die Tierhäuser geschlossen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.