Punktfundament

Am Morgen hole ich in einer Starkregenpause das kleine Mädchen von ihrer Übernachtung ab.

Oma und Opa sind da, als wir zu Hause ankommen. Trotz des nassen Wetters geht es heute im Garten voran: Die Unterkonstruktion für die Treppe, die auf der gesamten Länge der Terrasse in drei Stufen auf den Rasen führt, wird von Christoph und seinem Vater eingesetzt.

Neuanfang

Die Sonne schafft es nachmittags jetzt in unseren Garten und es ist Zeit für Hanne, das Gewächshaus auszumisten und für die neue Saison vorzubereiten.

Schatten

Wenn es die Temperatur erlaubt, treffen wir uns nach Schule und Arbeit immer noch am liebsten draußen.

Ein kleines bisschen Sonne gucke noch ums Hauseck herum, aber lange wird es nicht mehr dauern und die Terrasse liegt den ganzen Tag lang im Schatten.

 

Hummelmagnet

Eine der beiden von Hanne über Wochen behüteten Sonnenblumen auf der Wiese blüht. Sie sind nicht nur der Grund, warum hier keiner Kubb oder Ball spielen durfte, sondern auch ein wahrer Hummelmagnet: selten, dass nur eine zu Besuch ist.

Wie verabredet schicke ich ihr Bilder ins Zeltlager.

 

Heim-Suchen

Ist es nicht fantastisch, im eigenen Bett zu schlafen? Ich fahre so gerne weg, aber ich komme auch unglaublich gerne zurück.

Mein Gefühl von Zuhause stellt sich genau dann besonders stark ein, wenn wir morgens in die Küche kommen, die Türen zur Terrasse aufschmeißen, die Kaffeemaschine pröddelt und Ellie sich um Brötchen und Schokostreusel kümmert.

Heute werden wir Taschen auspacken, Wäsche waschen, Post sortieren, uns um den Garten kümmern und abends ein paar der liebsten Freunde bei uns haben.

Terrassenplatz

Wenn die Mädchen nach der Schule heimkommen, bleiben sie gleich draußen – vor allem bei um die 30°.

Sommerfest der Dritten

Auch Ellas Klasse feiert den Sommer und die Ferien, allerdings im Nordpark, wo man gemütlich mit der Leeze hinfahren kann.

Dieses Wetter ist wirklich unfassbar großartig! Die Eltern grillen und quatschen, die Kinder sind unterwegs…

… und zu Hause streicht Christoph zum zweiten Mal die Terrasse.