Freitag, 14. Januar 2022

Schöne Geburtstagfeier in Greven mit 2G+ und Hund!

Als wir früh am Morgen nach Hause kommen, liegen beide Mädchen schlafend auf der Couch. Wir lassen sie liegen, essen leise in der Küche die Reste der Pizza auf und gehen dann auch ins Bett.

Samstag, 08. Januar 2022

Morgens liegt sowas wie eine Andeutung von Schnee auf der Terrasse. Ich schmeiße eine paar Haselnüsse raus und das Eichhörnchen, das die Nüsse verlässlich aufprallen hört, kommt verlässlich wenige Minuten später vorbeigehuscht und sammelt ein.

Am Abend ist Christoph unterwegs mit den Jungs – richtig schöne Zeit, wie man sieht!

Freitag, 07. Januar 2022

Die beiden Schwestern sind heute zusammen in der Stadt bummeln, zwischendurch gibt’s Waffeln.

Christoph fährt eine Runde mit dem Rad.

Ich drehe eine Runde durchs Viertel während es langsam dunkel wird und kaufe Sachen für’s Abendessen ein.

Hanne radelt am Abend zu einem Geburtstag und schenkt Ravenclaw-Socken.

Montag, 03. Januar 2022

Ellies Freundin Lea kommt vorbei, die beiden wollen sich Spider-Man: No Way Home im Kino angucken.

Wir schmeißen die beiden am Cineplex raus und fahren zum Baumarkt weiter. Ich brauche eine neue Wandfarbe für mein Arbeitszimmer. Es wird besinnliches Waldgrün.

Dann gehen Hanne und ich kurz Lebensmittel einkaufen, Christoph holt die Kleinen nach dem Film ab und dann machen wir weiter mit dem chronologischen Marvel-Filme-Gucken.

Samstag, 01. Januar 2022

Fühlt sich an wie April: 12° und irgendwie matschig.

Um 2 machen Ellie und ich einen Spaziergang mit den liebsten Fastnachbarn und ihrem neuen Familienmitglied Luna.

Freitag, 31. Dezember 2021

Eigentlich hatten wir Silvester etwas anders geplant, aber #dieaktuellesituation schlug zu.

Der Plan war, dass Hanne mit 5 ihrer Freund:innen eine Geburtstags-Silvester-Party im Restaurant der Geburtstagskind-Eltern feiert, während wir anderen 3 zu den liebsten Fastnachbarn gehen. Als das Restaurant an Silvester zublieb, wollte Hanne mit 5 ihrer Freund:innen bei uns feiern, während wir anderen 3 zu den liebsten Fastnachbarn gingen. Dann wurde im Haus der liebsten Fastnachbarn positiv getestet, und am Ende war Hanne mit ihren 5 Freund:innen hier bei uns, und wir auch.

Konfetti im Flur, als das Geburstagsmädchen (17, meine Güte!) ankam.

Dann waren die Teenager in der Küche um gemeinsamen wraps vorzubereiten und zu essen, danach verschwanden sie nach oben auf Hannes Balkon. Christoph und sie hatten ihn mit Lichterkette und einer Bank-Tisch-Kombination ausstaffiert.

Wir finden heraus, dass Ellie „Dinner for One“ gar nicht kennt, und auch wenn wir das undeutsch unwichtig finden, gucken wir es halt einmal an. Zumal die nächste Ausstrahlung im analogen TV in 3 Minuten beginnt. Danach sind wir in einer Videokonferenz und spielen stundenlang skribbl.io und among us.

Um Mitternacht gehen Ellie, Christoph und ich vor die Tür, grüßen Nachbarn und Spazierende in Ganzkörperkostümen. Ist das ein neues Ding?

Es war warm, relativ wenig los, wir sehen ein bisschen Feuerwerk aus der Innenstadt und an der nächsten Kreuzung. Sekt brauchten wir nicht, nur Leuchtstäbe.

Dann kam Hanne zum Umarmen und Drücken rausgehuscht, und dann die anderen Freund:innen.

Ich wünsche uns allen ein frohes, gesundes, schönes 2022.

Freitag, 17. Dezember 2021

Nach dem gestrigen Boostern war die Nacht nur doof, weil ich nicht wie gewohnt auf der linken Seite liegen konnte.

Heute bin ich alleine zu Hause, Christoph schickt die Mädchen auf den Weg zur Schule und packt danach im Büro ungefähr 200 Weihnachtspakete für die Mitarbeiter:innen.

Danach trifft er sich mit Herrn R. on the wrong side of the tracks.

Ich wickele meine Arbeit ab und fühle, wie ich mich langsam gedanklich zum Jahresabschluss hinbewege. Einige große Batzen hab ich gut hinter mich gebracht, andere brauchen noch (Be)Denkzeit, alles in allem aber bin ich mit dem Dezember schon zufrieden.

Um kurz nach 7 treffe ich mit mit der liebsten Fastnachbarin an der Ampel. Wir radeln zum Weihnachtsessen (yay!) bei C und müssen dafür nur „6 Ampeln nach links“. R hat knapp 80 Kilometer auf der Autobahn vor sich und kommt trotzdem. Hachz.

Es war so lecker, und so schön! Nächstes Jahr, egal wie, wieder. Bitte.

Donnerstag, 09. Dezember 2021

Ein Bild, ohne viele Worte:

Mit 4 anderen Frauen aus der Kindergartenzeit unserer Kinder, immer wieder großartig. Wir essen, trinken, reden, bringen uns auf den neuesten Stand, lachen viel und würfelwichteln.

Nichts ist so aussagekräftig wie die Tatsache, wie unkompliziert und schnell wir zwischen 2-4 Kindern pro Mutter, einem Hund, einem Hausbau samt Umzug, einem neuen Unternehmen und unterschiedlichsten Berufen auch in der Adventszeit einen Termin finden, an dem alle können – und keiner absagt.