Zweiter Stopp

In diesem Jahr wiederholen wir die Route von letztem Jahr: Nach dem Mittagessen brechen wir in bedecktem Grau zu Christophs Eltern auf.

das Wetter ändert sich auf der ganzen Fahrt nicht. Zum Kaffee sind wir da, machen danach eine weitere Bescherung, die Cousine kommt dazu, wir spielen Rummykup im Wintergarten. Ich versage kläglich.

Abends gibt es leckeres Essen, wir gucken gemeinsam einen Film und danach geht’s sehr bald ins Bett: wir sind dekadent faul.

Erster Stopp

Auf unserer diesjährigen Weihnachtsrundfahrt zu den Großeltern geht es erst zu meinen Eltern. Zum Mittag sind wir dort, essen gemütlich miteinander, machen die Bescherung und kümmern uns dann um die Liste der kleinen Arbeiten, bei deren Durchführung meine Eltern Hilfe brauchen.

Alle Handyfragen / Whatsapp-Probleme liegen in den Händen der beiden Mädchen. Sie schreiben Oma einen erklärenden Zettel mit einzelnen Schritten für Whatsapp-Probleme, Update-Anfragen und der QR-Code-Anwendung. Christoph baut einen Sessel auf, ich bringe den Drucker zum Laufen, und zwischendurch gibt es Kaffee, Nachtisch, Eis, Abendbrot, Bier. Die Mädchen gehen irgendwann nach oben, legen sich längs aufs Gästebett und netflixen, wir Großen sitzen lange am Esstisch.

Jubliläumsbrunch

Vor 50 Jahren und 9 Tagen haben Christophs Eltern geheiratet. Heute schlemmen hier mit ihnen 2 Söhne, 2 Schwiegertöchter und 3 Enkelinnen.

Mittags fahren wir durch das Sauerland heim.

Mir wird auch nach all den Jahren immer noch heidenschlecht auf Serpentinen.

On the road again

Am Abend machen wir uns auf dem Weg zu Christoph Eltern.

Wir kommen zu leckerem Abendessen ins warme Haus, gucken gemeinsam einen Film und sind alle ziemlich bald im Bett. Morgen gehen wir mit dem engeren Familienkreis gemeinsam frühstücken, um den 50. Hochzeitstag zu feiern.

Årgab 5

Am Vormittag sind wir am Strand – nur kurz über den Deich und schon sind wir da. Um halb 12 steht die Sonne schon tief, das Licht ist fantastisch.

Ellas Wolkenstiefel

Nach dem Mittagessen verschwinden die Mädchen für 2 Stunden im Pool, während wir das Auto packen. Wir fahren in die Nacht hinein zurück nach Münster.

Um halb 7, nachdem die Mädchen gegessen haben, machen wir uns auf den Weg und sind kurz nach 1 zu Hause.

Årgab 4

Es ist windig, bleibt aber trocken. Nach dem Mittagessen fahren wir alle gemeinsam nach Hvide Sande, bummeln und laufen danach ca. 5 km am Wasser entlang zurück. Als wir den gepflasterten roten Weg zum Strand hochgehen, muss ich daran denken, dass wir vor 11 Jahren, in meinem ersten Blogeintrag, auch hierlang gegangen sind.

Heute ist das Wetter etwas anders als damals.

Danach geht’s natürlich in den Pool.

Årgab 3

Heute wird das Wetter schön. Wir lassen Oma zu Hause und nehmen Opa mit und fahren zum WOW-Park in Skjern. Im Sommer vor 3 Jahren, als wir das letzte Mal in Dänemark waren, haben wir den Abenteuerspielplatz-Park auch schon besucht. Jetzt, am Saisonende, war noch weniger los als damals.

Der Herbstwald war wunderschön.

Das war wieder ein toller Ausflug! Um 5 waren wir zu Hause und direkt im Pool.

Årgab 3

Gestern waren wir unglaublich faul. Ella und Opa waren vormittags am Meer, aber dann fing es an zu regnen und wir haben den Rest des Tages gespielt, gelesen, gegessen und Musikshows geguckt.

Heute sind wir ein bisschen aktiver. Im ca. 1 Stunde entfernten Herning gibt es ein Einkaufszentrum, in das wir heute gehen wollten. Nach dem Frühstück fahren wir los, nehmen Oma mit, lassen Opa aber zurück.

Nach einigen Stunden haben wir alles gesehen, den Tiger gefunden und Burger gegessen. Gestern hatte ich mich online über Herning informiert und herausgefunden, dass es interessante Museen gibt. Die wollen wir uns heute nicht mehr angucken, aber den Skulpturenpark am CHPEA, dem Carl Henning Pedersen og Else Alfeldt’s Museet, nehmen wir gerne mit.

Zuhause schnappen sich Christoph und Ellie gleich Fotoapparat und Taschenlampe und klettern über den Deich.

Årgab 2

Mal sehen, wie es dem Meer heute früh geht.

Am Nachmittag machen wir uns auf den Weg nach Søndervig, um uns die diesjährige Sandskulpturenausstellung mit dem Thema „Robotter“ anzugucken. Zu meinem Geburtstag vor 3 Jahren waren wir schon mal da.

Da es am Anfang etwas regnet, stellen wir uns wenige Minuten unter und warten den Schauer ab.

Beim Nachhausefahren lassen wir Christoph ein Stück vor dem Haus raus. Er klettert die Dünen hoch und bringt Fotos mit.

Pool, Abendessen, Spieleabend.

Årgab 1

Die zweite Ferienwoche verbringen wir in Dänemark. Gestern sind Christophs Eltern bei uns aufgeschlagen; so haben sie auf dem Weg in den Norden schon mal gute 2 Stunden gespart.

Sehr zu Ellies Kummer starten wir nicht wie in den Sommerferien um 4h morgens, sondern erst um halb 6. Das Wetter macht einen auf Herbst. Wir kommen richtig gut durch, obwohl spätestens zwischen Bremen und Hamburg gewohnt viel los ist.

Um 9 fahren wir über den Nord-Ostsee-Kanal. Ella macht ein Foto.

1 Kilometer vor der Grenze zu Dänemark wird es einspurig, und sehr langsam. Alle Fahrzeuge müssen die Grenze einzeln passieren. Wir kramen vorsorglich die Pässe raus, werden aber nur durchgewunken.

Vor halb 1 sind wir am Haus, zeitgleich mit den Großeltern. Onkel, Tante und Cousine erwarten uns schon. Ella springt gleich zur Cousine ins Schwimmbad, die beiden Brüder fahren gemeinsam Leergut wegbringen und wir anderen räumen die Autos aus, die Küche ein, die Klamotten in die Schränke. Dann fahren Onkel, Tante und Cousine nach ihrer Woche im Haus wieder heim, und wir übernehmen.

Und hinter dem Deich lockt die wilde Nordsee.