Mittwoch, 02. März 2022

Nach Karneval der erste Schultag in dieser Woche, und nun ist es morgens immerhin schon hell beim Losradeln. So kann ich Ellies neues Rad in Aktion bewundern, als sie losfährt. Meistens quatschen wir noch 1-2 Minuten, bevor sie losfährt, sie halb auf der Leeze, ich mit dem Kaffee in der Hand auf der Türschwelle, weil sie anhand des Autofahrverhaltens genau weiß, wann die Ampel an der Ecke grün wird.

Hanne ist das egal, sie ist eh immer so knapp dran, dass sie im Fahrradrausschieben schon aufspringt und loseilt, Ampelfarbe unwichtig.

Dann gehen mein Kaffee und ich an den Rechner und Christoph dreht seine Morgenrunde.

Später backe ich Rübli-Muffins, an die sich Hanne noch vom Zoobesuch erinnert. Das war 2013, sie haben einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Im Gegensatz zu damals schmecken sie heute allen so unglaublich gut, dass ich mich beeilen muss ein zwei-sind-noch-übrig-Foto zu machen, bevor ich sie für die Schule morgen eintuppere.

Im Garten macht sich Farbe breit.

Die Himbeere startet:

Und ich weiß nicht, was die Petersilie dieses Jahr vorhat, aber es ist Großes und ich unterstütze sie aus ganzem Herzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.