Homeschooling, again

Da ganz NRW seit heute keinen Präsenzunterricht mehr hat und die Mädchen die letzte Schulwoche vor den ohnehin vorgezogenen Weihnachtsferien zu Hause lernen werden, war die Idee mit dem Schreibtisch für Hanne schon jetzt prima.

Bevor es an’s Lernen geht, schleicht sie sich zum Joggen raus.

Hanne geht nur zum Zoomen in ihr Zimmer, oder wenn sie sich länger konzentrieren muss. Zu allen anderen Zeiten sitzen die Mädchen wieder gemeinsam in der Küche, ich bin in meinem und Christoph in seinem Arbeitszimmer, und es sieht aus als hätte sich der Schulspind der Mädchen auf den Küchentisch übergeben.

Bedauerlicherweise hat diese zweite Phase des Homeschoolings die Lehrer:innen unserer Kinder derart unerwartet getroffen, dass kaum etwas an brauchbarem Unterrichtsmaterial, geschweige denn Struktur oder Videokonferenz-Zeiten, bei ihnen ankommt – wenn überhaupt Aufgaben über iServ oder Teams geschickt werden.

Die meisten Lehrkräfte, auffällig oft die der Nebenfächer, sind anscheinend von den Neuigkeiten überrollt worden. Von ihnen hören die Mädchen gar nichts. Na, wer hätte DAS auch ahnen können!

2 thoughts on “Homeschooling, again

  1. […] sitzt an ihrem Schreibtisch in ihrem Zimmer, Christoph in seinem Arbeitszimmer, ich in meinem und Ellie hat sich die Küche […]

  2. […] und Hanne schrauben die neuen Schreibtischbeine an, denn er braucht die Böcke für was […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.