Doch lieber nach Hause

Die erste Ferienwoche ist vorbei. Nach dem Mittagessen fahren wir in Richtung Osten, denn wir treffen und mit Christophs Eltern, um Ellie zu übergeben. Hanne bleibt die zweite Ferienwoche zu Hause, sie will für die Klausurenphase, die direkt nach den Ferien startet, lernen, schlafen, lesen, sich mit Freundinnen treffen und mit ihrer Freundin in den Staaten zoomen teamen, was bei 7 Stunden Zeitunterschied gerne bis spät abends beginnt und bis in die Nacht dauert.

Allerdings wird Ellie auf der Fahrt immer stiller, und am Ende beschließt sie, doch mit nach Münster zu kommen. Die Übergabe wird also bloß ein Treffen, wir kommen kurz vor Einbruch der Dunkelheit nach Hause und kommen an.

Chistophs selbst gefaltete Lampe aus dem Jahr 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.