Fronleichnam

So ein Feiertag mitten in der Woche kommt grade recht! Das große Mädchen hat bei einer Freundin geschlafen und kommt erst spät am Nachmittag zurück. Das kleine Mädchen geht freiwillig Brötchen kaufen – angezogen ist sie eh schon – und wir frühstücken feist. Da wir aktuell auf ihren Wunsch ein Probeabo für die Zeitung haben, bringt sie sie mit rein und wir teilen: das Kind liest „aus aller Welt“ und die Kinderseite, ich lese alles außer Sport. Den Liebsten lassen wir ausschlafen und so verpröddeln wir den Vormittag. Wir essen zu dritt auf der Terrasse zu Mittag.

2qm Schmetterlingsblumen
ich weiß nicht, was es ist, aber ich mag es!

Später gehe ich noch kurz an den Rechner, denn irgendwas muss ja immer vorbereitet, nachbereitet, kopiert, ausgedruckt, organisiert oder beantwortet werden. Für das kleine Mädchen kommt eine Freundin zum Übernachten, morgen ist Brückentag in der Schule. Die beiden Kleinen verschwinden nach oben und werden nicht mehr gesehen. Kurz danach kommt das große Mädchen heim – sie war mit der Freundin und ihrer Familie noch beim Erdbeerfeld.

Lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.