Osterferien 7

Heute fahren wir ins Klimahaus nach Bremerhaven und von dort aus direkt heim nach Münster. Die Vorteile liegen auf der Hand:

Wir müssen nicht wieder zurück in den Norden, wir vermeiden den Freitagsverkehr auf der A1 und wir müssen das große Mädchen nicht zur unchristlichen Zeit von vor-10 aus dem Bett zerren.

In aller Ruhe packen wir unsere Taschen, beziehen die Betten ab, kaufen Brötchen für den Tag, packen das Auto, bringen die Wohnungsschlüssel weg und sind gegen halb 12 im Klimahaus

… und bereit für die Weltreise entlang des Längengrades 8° 34′ Ost. Für die Kinder gibt es ein Büchlein mit Fragen zu den Stationen, aufgemacht wie ein Reisepass (1€ pro Pass). Die Fragen sind allerdings für Kinder in dem Alter unserer auch einfach so zu beantworten. Einzig die Stempel, die es entlang der Reise gibt, sind für unsere beiden interessant.

Obwohl sich das Museum Klimahaus nennt, haben wir mehr über Lebensräume und Einwohner der Stationen gelernt als über das Klima. Wir haben allerdings auch nicht alle Audioguides angehört, denn dann hätten wir pro „Land“ deutlich mehr Zeit mitbringen müssen. Nach mehr als 3 Stunden sind wir jedenfalls platt von den Eindrücken und sogar die Mädchen freuen sich aufs Auto.

Um kurz vor 6 biegen wir in die Einfahrt ein. Zuhause!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.