Das Gästezimmer, endlich (so gut wie) fertig

Nachdem Hanne und ich die orangene Wand in ihrem alten Zimmer, das das neue Gästezimmer werden wird, schon weiß gestrichen hatten, habe ich mir den heutigen Samstag freigehalten um mit dem Zimmer fertig zu werden. Sollte uns überraschend jemand über Nacht besuchen wollen, wären wir dann immerhin einigermaßen gerüstet. Zusätzlich kommt dadurch im oberen Stockwerk kommt ein bisschen Ruhe und Ordnung in das Chaos, das durch einen Umbau verursacht wird: die Matratzen und Bett-Teile stellen nicht mehr den Flur und Christophs Arbeitszimmer voll.

Ich schmiere die Löcher in der hellblauen Wand zu, streiche zweimal drüber, mache sauber, baue mit Christophs Hilfe das Bett auf und feuere ihn an, als er die Lampe auswechselt.

Hannes alter Kleiderschrank bleibt stehen. Sie hatte die Türen damals rot und gelb gestrichen, was uns aber nicht so gut gefiel. Kurzerhand haben wir eine alte Tapete zugeschnitten, mit Sprühkleber angeklebt und den Rand mit schwarzem Edding abgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.