Das neue Zimmer

Die letzten Tage haben wir alle gemeinsam intensiv und zügig an Hannes Umzug in das ehemalige Elternschlafzimmer mitgearbeitet. Das Ergebnis ist absolut überzeugend und das große Mädchen sehr froh.

Die Schritte im Einzelnen:

Christoph hat das Loch in der Wand zugeschmiert.

Wir haben den Boden freigelegt und uns überlegt, was wir damit anstellen sollen, entschieden uns aber relativ schnell gegen ein Abschleifen und für OBS Platten.

Die Wände und der Rolladenkasten mussten weiß nachgestrichen und die Ecken mit Acryl ausgestrichen werden.

Nach dem Trocknen haben wir grüne Farbe besorgt; in der Ecke wird ein ca. 2 Meter hohes Dreieck Hannes Bett einrahmen.

Am nächsten Nachmittag haben wir alle gemeinsam den Boden geschnitten und gelegt. Die OSB Platten sind 2 Meter lang und 40 cm breit und werden mit Nut und Feder aneinandergefügt.

Zufrieden mit dem Ergebnis haben wir am nächsten Tag alles abgeschliffen und danach mit Fußbodenlack versiegelt.

Der letzte Schritt war das Anbringen von weißen Ornamentfußleisten, das Hanne und Christoph bis spät abends beschäftigte, und dann konnte das Zimmer endlich eingeräumt werden.

Das einzige, was jetzt noch fehlt, ist ihr Kronleuchter, den Hanne liebt, seit sie 4 Jahre alt ist.

2 thoughts on “Das neue Zimmer

  1. Andrea says:

    Das sieht ganz wunderschön aus!

    1. Silke says:

      Danke! … komm’s Dir mal in echt angucken ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.