Planänderung

Planänderung

13. Oktober 2018 1 Von Silke

Nach knapp 15 Stunden Rückfahrt mit Bus-Fähre-Bus-Stau-in-Belgien-Bus kam Hanne vorgestern Abend gegen 22h wieder in Münster an. Ellie wollte wachbleiben bis sie Hanne wiedersieht, hat es dann aber doch nicht geschafft und konnte sie erst am nächsten Morgen gehörig drücken.

Christoph holte Hanne vom Bus ab, und dann musste sie erstmal etwas essen, erzählen und sich dann genüsslich ins Bett schmeißen. Am nächsten Tag klingelt der Wecker wieder um halb 7, der Unterricht beginnt um 10 vor 8. Nach einen Schultag beginnen dann auch in NRW endlich die Herbstferien. Die Pläne der Mädchen sehen unterschiedlich aus: Hanne möchte gerne in Ruhe gelassen werden, sich selten anziehen, rumlungern, lesen, sich 2x verabreden, Klavier und für die anstehende Deutscharbeit üben.

Ellie will zu Oma und Opa und Oma und Opa und jeweils ca. 4 Nächte bei beiden Großelternpaaren verbringen. Hanne und Christoph bringen sie heute ins Siegerland, während ich zu Hause blieb und arbeitete. Schon beim Abschied hab ich mir gedacht, dass das sicherlich nicht einfach werden würde, Ellie fröhlich und guter Dinge bei den Großeltern zurückzulassen. Sie war sehr anhänglich und unsicher, ob sie überhaupt fahren möchte. Und so kam es dann, dass ich abends die Nachricht bekam, dass sich die 3 auf den Rückweg nach Münster machen und Ellie also wieder mit nach Hause kommt.

Und so schnell ändern sich Herbstferienpläne.