Zweiundvierzig

19. September 2018 0 Von Silke

Gestern Nachmittag ist meine ehemalige Mitbewohnerin angereist und wir saßen lange in der Küche und haben gequatscht. Trotzdem haben die Mädchen und ich es uns natürlich nicht nehmen lassen, am Vorabend des Geburtstags den Tisch zu decken und die Girlande aufzuhängen. In dem Wissen, dass wir am nächsten Tag alle sehr früh aus der Tür müssen, im üblichen Morgentrubel kaum Zeit für Kuchen, Frühstück und Ständchen haben würden und auch erst wieder am sehr späten Abend beisammen sein werden, habe ich einfach einen kleinen Kuchen gekauft.

Hanne hat schon im Zeltlager ein Geschenk für ihren Vater gefertigt und sich dabei fürchterlich auf den Finger gehauen. Ellie hat einen Liebesbrief geschrieben, Curly brachte Lakritze mit, ich hatte eine Sukkulente besorgt – lange Geschichte – wir aßen ein kleines Stück Kuchen, tranken Kaffee, erledigten die tausend Dinge, die an jedem Schulmorgen zu erledigen sind, und schon waren wir alle aus dem Haus.

Geburtstagshocker.

Alles Liebe zum Geburtstag, Weltbester. Du bist toll!!