Slowenien 1

Kurz nach 10 verlassen wir Oma, Opa, das Salzburger Land, den Regen und die Nebelberge in Richtung Südosten: Wir werden den zweiten Teil unserer Familienferien in Slowenien und Kroatien verbringen.

Auf dem Weg durch Kärnten wurde das Wetter immer besser.

Nach Tauern- und Karawankentunnel (11,50 € und 7,20 € Maut) kamen wir nach etwas weniger als 3 Stunden in Bled an. Da wir unser Apartment erst am Nachmittag würden beziehen dürfen, war es nur gut, dass der See schon durch die Bäume blitzte und lockte.

Erstmal mussten wir etwas essen; mit Blick auf den See: Burger für Hanne, Christoph und mich und eine Portion Pommes mit Mayo für Ella.

Nach dem Essen gingen wir ein kleines Stück an der Seepromenade entlang. Nach jeder Wegbiegung schimmerte der Bleder See in einer anderen Schattierung: Smaragdgrün, Türkis, Brombeerblau, Türkis, Petrol, Schieferblau.

Am Nachmittag fuhren wir zu unserem Apartment, das wir ab 16 Uhr beziehen durften, gingen noch kurz einkaufen, tranken ein Feierabendbier auf der kleinen Terrasse und spielten Beasty Bar.

 

 

 

 

 

 

 

One thought on “Slowenien 1

  1. […] Stunden reichen uns aber nicht. Im Gegensatz zu gestern, als wir an der Westseite waren,  schlagen wir heute den Fußweg um den See in Richtung Ostseite um. Wir wollen unter der […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.