Hitzeblitze

Am Vormittag bringen die Mädchen und ich Oma Mona, die eine Woche bei uns war, zum Gummibahnhof. In zwei Wochen sehen wir uns wieder, direkt zu Beginn der Sommerferien in NRW.

Die weltbeste Fastnachbarin schreibt, wie verliebt sie in diesen Sommer sei und schickt ein Foto von Planschbecken, einem Stapel Bücher und einem Stück nacktem Oberschenkel. Recht hat sie.

Als wir zum Mittagessen auf der Terrasse sitzen, klingelt Marleen für Hanne und die beiden verschwinden auf den oberen Balkon. Christoph guckt Formel 1, Ella und ich versuchen auf der Picknickdecke zu lesen, aber es ist so unfassbar warm, dass es uns trotz Sonnenschirm nach kurzer Zeit in den Schatten verschlägt.

Am Abend wässern wir sehr lange und sehr gründlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.