Wie kleine Tiere groß werden

Ella ist über Nacht krank geworden, die arme, und schläft bis 11 Uhr. Christoph bleibt bei ihr, somit sind Hanne und ich die einzigen, die sich vor 7 in der Küche treffen. Als ich wieder Zuhause bin, baue ich Ella ein Nest auf der Terrasse.

Sie liest ein Kinderbuch von Wolfgang de Haën, das ich seit meiner Kindheit besitze und das hier seit Jahren niemand mehr angerührt hat, bis ich es als Unterlage im Wohnzimmer liegen ließ.

Hanne geht direkt nach der Schule mit einer Freundin auf den Send; Ella und ich haben einen ganz ruhigen Tag, der ihr gut tut. Morgen kann sie wieder in die Schule gehen. Christoph ist abends bei seinem zweiwöchentlichen Pubquiz, aber ich schlafe so früh, dass ich ihn gar nicht erst heimkommen höre.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.