Hangry

Ab und an knallt es zwischen den Mädchen, und heute so richtig. Die wilde Kombination aus Hunger und Müdigkeit hat dafür gesorgt, dass die Stimmung gar nicht erst kippen konnte, sie kam schon kieloben zu Hause an. Und dann war auch noch Klavier.

Immerhin knallt es bei uns nur mit Worten, nie körperlich, aber grade die können so weh tun. Hanne war wütend und verletzt. Ella war so erschrocken über sich, dass sie sofort angefangen hat zu weinen, und später auch erklären wollte, wie es dazu kam. Sie war müde und hungrig und fertig und alles war viel zu viel, und dann kamen Sachen einfach so aus ihrem Mund raus, und zwar „leider nichts Positives“.

Am Ende haben die beiden die Situation geklärt, Entschuldigen ausgesprochen und entgegengenommen und sich umarmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.