Südwärts

Nach 12 Jahren drehen wir in diesem Jahr den Spieß wieder um: 2005 haben wir mit Hannes Geburt beschlossen, dass erwachsene Menschen an den Weihnachtsfeiertagen viel besser lange Autofahrten mit Staupotential ertragen können als junge Eltern mit Baby und hatten darum gebeten, dass wir doch bitte besucht werden wollen, wenn uns um Weihnachten herum jemand sehen möchte. Heute haben sind die Mädchen fast schon groß und haben elektronische Geräte mit guter Musik, die Autofahren erträglich machen.

Heute fahren wir zu meinen Eltern. Wir haben beschlossen uns keineswegs zu hetzen und die Ferientage so entspannt und gelassen wie möglich anzugehen, deswegen kommen wir auch erst um halb 12 auf die Bahn, aber Bescherung und das nächste festliche, leckere Weihnachtsessen haben auf uns gewartet.

Morgen geht es weiter zu den anderen Großeltern.

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.