dienstuntauglich

Es ist Freitag. Der Liebste hatte Einsicht und ging morgens zu seiner Hausärztin, die ihn bis einschließlich Dienstag krankgeschrieben hat. Obwohl er viel schläft und sich ausruht, ist es schön, ihn zu Hause haben. Grade, wenn die Handwerker Fragen haben; im Badezimmer sieht es jetzt so aus:

Meine Arbeit fällt langsam auch in den saisonalen Winterschlaf und so haben wir kurz vor Weihnachten Zeit ohne kleine Ohren über Geschenke zu reden und eine Horde Dinkel-Brötchen zu backen, einfach, weil alle Zutaten da sind.

Die Brötchen sind warm und riechen gut, als Ella vom Kindergeburtstag nach Hause kommt. Sie war auf einen Bauernhof eingeladen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.