Jahresendspurt

Die Schulwoche, die Arbeitswoche ist in vollem Gange.

Nach den beiden Herbstferienwochen kommen wir bis jetzt nur langsam wieder in den Trott.  Morgens ist es dämmerig, wenn wir das Haus verlassen. Wenn wir heimkommen manchmal immer noch, oder schon wieder. Graubraun und nass ist Münster, das motiviert schon morgens sehr wenig. Hanne hatte gestern ihren Wandertag mit der Klasse, Ella einen Reformations-Tag, an dem sich die Grundschule intensiv mit Martin Luther beschäftigt.

In 2 Wochen wird es zumindest bei mir etwas ruhiger, dann fange ich an mir über Adventskalender und Weihnachtsvorbereitungen Gedanken zu machen. Dann werde ich die Steuern angehen, wieder vorausschauender einkaufen, die Wäsche wieder bügeln und nicht mehr nur glattstreichen und zusammenlegen.  Und vielleicht hat dann auch jeder in diesem Haushalt auch einen Vorrat frischgewaschener Sockenpaare im Schrank und muss nicht mehr früh morgens Sockenmemory spielen im Ikeabeutel, in dem die Trocknerwäsche ihren Weg nach oben findet. (Vielleicht aber auch nicht.)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.