Vom langsamen Samstag

Das erste Wochenende nach Schulstart sieht am Samstag viel blauen Himmel. Das große Mädchen verabredet sich mit Freundinnen zum Schwimmen und radelt um halb 1 los, das kleine Mädchen und ich sitzen auf der Terrasse, gucken in Kataloge, quatschen und spielen und lesen und rätseln Sudoku.

Am späten Nachmittag ist Hanne wieder da, hängt eigenständig und ohne aufgefordert zu werden ihre feuchten Schwimmsachen auf, Ella und Christoph bauen das Siedler-Spielfeld auf und ich schnibbele Äpfel und wasche Tomaten.

Da das so selten vorkommt, darf nicht unerwähnt bleiben, dass ich gewonnen habe.

2 thoughts on “Vom langsamen Samstag

  1. Monika Motl says:

    Hallo Silke das freut mich für dich :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.