Jeder so wie er mag

Der großen Schwester kann man mit wenig mehr Freude bereiten als mit Vorlesen. Heute noch, wenn es zeitlich passt und nicht zu spät ist – ein Ritual, das wir sehr lieben.  Danach liest Hanne selber. Wenn wir abends beim Zubettgehen bei ihr vorbeischauen, müssen wir das Buch unter ihrer Wange / ihrem Ellebogen / ihren Bauch hervorziehen und auf den Nachttisch legen und das Licht löschen.

Das kleine Mädchen tauscht oft ihre Vorleseminuten in Untenbleibminuten um und will dann nur noch zugedeckt und umarmt werden. Derjenige von uns, der sie ins Bett bringt, legt sich manchmal noch dazu, redet kurz über ihren Tag und was am nächsten so ansteht, deckt zu und umarmt. Danach liest Ella selber. Wenn wir abends beim Zubettgehen bei ihr vorbeischauen, liegt das Buch säuberlich auf dem Nachttisch und das Licht ist gelöscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.