Ein mühelos entspannter Samstag

Die Sonne scheint, es ist Wochenende und wir pröddeln im Garten herum. Abends werden Gäste zum Angrillen vorbeikommen; eine Freundin von Ella übernachtet das erste Mal bei ihr. Aber vorher brauchen wir dringend Gänseblümenkronen!

Die Haarfarbe der Mädchen ist praktisch eins:

Wir bleiben den ganzen Tag draußen:

Hanne vereinzelt ihre Blumenbabies. Die Freude, die wir ihr mit einem Haus-mit-Garten haben machen können, ist spürbar. So  in sich  und zufrieden ist sie außer beim Pflanzen nur beim Backen.

Ellas Freundin kommt und ich begleite die beiden zum Spielplatz.

Als sie keine Lust mehr haben, kommen sie selbstständig zurück und gehen mit ihrem Taschengeld für den Abend ganz alleine Süßigkeiten einkaufen. Sie haben jeder 3 Euro dabei und es dauert eine Weile, bis sie wiederkommen, denn um nicht mit zu wenig Geld an der Kasse zu stehen, haben sie sich vor dem Süßigkeitenregal genau überlegt, was sie sich leisten können:

  • Pfefferminzbruch 1,09 €
  • Nimm2 Lolly 1,49 €
  • Riesen Schokobonbons 2,29 €
  • Maoam Kaubonbon 0,59 €

macht 5,46 € insgesamt.

_________________________________________

In der Zwischenzeit fährt Christoph eine Menge Grünabfälle zum Recyclinghof und danach beim Baumarkt vorbei. Er findet auf Anhieb einen tollen Korb, der farblich zu meiner neuen Leeze passt (ich liebe sie sehr!). Nach einem passenden Transportkorb für vorne hatte ich bis jetzt vergeblich gesucht. Die typischen Weiden- oder Rattankörbe, die bei diesen Lastenrädern oft genutzt werden, gefielen mir nicht: zu wuchtig. Mit einer Weinkiste aus Holz fahren schon so viele Menschen herum, zusätzlich kaufe ich sicherlich nicht einige dünne Bretter Sperrholz für ca. 20 €. Außerdem wollte ich etwas haben, in dem sich auf keinen Fall Regenwasser sammelt, wenn das Rad draußen steht. In Münster meimelt es halt oft. Aber Christoph hat mit einem Griff alle Transportprobleme für mich gelöst: dieser Korb ist perfekt!

Wir bereiten in aller Ruhe Terrasse, Feuerstelle, Grill und Garten vor. Gut, dass ein paar Handgriffe genügen, wenn man entspannten Besuch erwartet. Das Wochenende ist zum Entspannen da! Unter der Woche hetzt uns das Leben schon genug, drängeln sich Arbeit, Verabredungen, Hausarbeit, Aktitiväten der Kinder ohnehin schon dicht an dicht.

Es war entspannt, es wurde spät – mühelos mit diesen lieben Menschen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.