Im Allwetterzoo Münster

Wie so gut wie alle Familien mit Kindern in Münster waren wir jahrelange Zoomitglieder samt Jahreskarte, aber aus allem wachsen Kinder heraus, auch aus dem Interesse am Zoo. Als für Hanne andere Freizeitaktivitäten und Verabredungen interessanter wurden, erneuerten wir die Jahreskarte immer schleppender. Ich kann mich nicht daran erinnern, wann wir das letzte Mal als Familie im Zoo waren. (Als Hanne 6 war und Ellie 2, prognostizierte mir eine Bekannte mit älteren Kindern, dass ich die Zookarte sicherlich nicht mehr als weitere zwei mal erneuern würde. Sie hatte recht, auch wenn ich mir das damals nicht vorstellen konnte und vehement von mir wies.)

Diesen Dezember hat der Zoo die „Zahl was Du willst“-Aktion, bei der die Besucher selber entscheiden können, welchen Eintrittspreis sie zu zahlen bereit sind (wie der Name ja schon vermuten ließ…). Da Oma und Opa heute morgen anreisten, um ein paar Tage bei uns zu verbringen, war das ja die Gelegenheit. Ella lud sich noch eine Freundin ein, und gemeinsam zogen die 5 am frühen Nachmittag los.

Zoo-Kenner wissen anhand der Bilder den Besuchsweg nachzustellen, von den Sibirischen Braunbären bis hin zum Axolotl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.