Eine großartige Schlemmerei

Direkt nach dem Aufstehen haben die Mädchen ihre Taschen gepackt, denn heute kommen Oma und Opa und Oma und Opa und ein Großelternpaar nimmt am Nachmittag ihre beiden Enkelinnen mit nach Hause.

Alle haben etwas zu essen mitgebracht, es wurde zusammengeworfen. Die Mädchen kümmerten sich um den Nachtisch. Wie schön, diesen vollen Tisch zu sehen. Hände, die Geschenke vorbereitet haben, Hände, die die Mädchen halten und umarmen.

Das Wetter verbietet einen flotten Marsch durch die Nachbarschaft. Wie kann man nur so müde werdem vom Nichtstun?

Um 16h wollte Ella jetzt endlich los und in die Ferien starten. Schöne Tage, Ihr 4! (Ellas neue Wetterstation musste auch mit.) Mein Bruder aus dem fernen Abu Dhabi konnte so beim Weihnachts-Skypen seine Nichten zwar nicht sehen, aber, wie er anmerkte, die huschen ja eh nur widerwillig durchs Bild.

(Jedesmal, wenn die Mädchen nicht da sind, versuche ich, die Liste der Dinge abzuarbeiten, die liegengeblieben sind. Schauen wir mal, wie das dieses Mal klappt.)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.