Keine Neuigkeiten sind gute Neuigkeiten.

Wir hören nicht viel von den Kindern, und das ist ja in der Regel ein gutes Zeichen. Nur sporadisch klingelt das Handy, kommen einige Whatsapp-Bilder hereingepingelt, und zwei Mal hat Hanne angerufen, um etwas Wichtiges auf kurzem Wege zu klären. Direkt danach musste sie aber dringend wieder auflegen und losstürmen, irgendein Projekt wartete. Ellas Stimme hörte ich seit der Abreise vor 3 Tagen nicht mehr. Was wir bis jetzt wissen:

Möhren wurden geernet.

Seifenblasen wurden in die Luft entlassen.

Es gab Stockbrot.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.