Schulfest

Für einen Samstag waren wir heute ziemlich früh angezogen und unterwegs. Ellas Grundschule feierte ein Sommerfest und sie musste als Mitglied des Schulchors schon vor 12 vor Ort sein. Ihr zweiter Auftritt, der mit der Tanz-AG, folgte um halb 1.

Keine leichte Aufgabe, uns schon um 11h30 einigermaßen präsentabel auf die Räder zu schwingen, da das große Mädchen auch mitmusste. Einmal da, hat Ella sich kurz im Kreis der Familie orientiert, bevor sie auf eigene Faust loszog.

Hanne hat schnell Ehemalige getroffen, die mittlerweile wie sie auf andere Schulen gewechselt sind und auch Grundschul-Geschwisterkinder haben.

Beides, das Singen und das Tanzen, hat Ella so viel Freude gemacht! Naturgemäß standen Chrisotph und ich mit breitem Grinsen im Publikum und fanden sie großartigst, wunderbarst. Ella hat mit den Augen immer wieder ihre Schwester gesucht. Es bedeutete ihr so viel, dass Hanne dabei war.

Nach den Auftritten waren wir noch einige Zeit auf dem Schulhof, entschieden uns zwischen Thai Curry, indischen Nudeln und Kebap für den Kinderklassiker Bratwurst-im-Brötchen-mit-Ketchup und danach ein Eis. Ella ließ sich als blauen Schmetterling schminken und Hanne stellte fest, dass sie zwar nicht ganz, aber doch schon ein bisschen der Grundschule entwachsen ist.

Danach waren wir kurz im Baumarkt, um Haftputz zu kaufen, denn auch im Garten soll es weitergehen. Lange genug lag unser „Anbau“ brach, unverputzt und nackt. Das werden wir in diesem Sommer ändern!  Letztendlich finden wir uns immer in der Aquaristik ein, wo Hanne festgestellt hat, dass die Fische ihrem Finger folgen, wenn sie ihn langsam am Aquarium entlangführt.

Zuhause lieferten sich die Mädchen eine erbitterte Wasserschlacht, während Christoph und ich Zukunftspläne schmiedeten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.