Gemeinsam krank

Beide Kinder kamen krank aus der Schule, lagen den Nachmittag über auf dem Sofa herum und lasen unter Decken und Kissen. Wir haben 3 Sofas, trotzdem schaffen es die beiden, sich auf einem zusammenzuquetschen und sich folgerichtig gegenseitig die Ellenbogen in die Seiten zu rammen, sich vehement übereinander zu beschweren –  nur um kurz darauf miteinander kichernd die Köpfe zusammenzustecken. Kein Wunder, dass sie so oft gemeinsam krank sind.

Kurz hat Ella sich dann doch noch aufgerafft, denn wer sich vom Taschengeld eine Wasserpistole kauft, kann es im Garten auch richtig regnen lassen.

Sie passt aber auf, dass sie das fleißige Rotkehlchen dabei nicht versehentlich erwischt.

Der Rhododendron macht sich daran zu blühen,

und die ersten Erdbeeren lassen sich erahnen.

Dass wir mal so viel Zeit im Garten verbringen würden, hätte ich nicht gedacht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.