Die erste Dezemberwoche

Die erste Dezemberwoche sah die ersten selbstgebackenen Kekse und weihnachtlichen Dekorationen. Wir haben uns auf die diesjährige Weihnachtskarte geeinigt, erste Probeläufe gestartet und Anpassungen vorgenommen: Nach den ersten Brainstorming-Bestandsaufnahmen brauchen wir dieses Jahr 19 Stück.

Hanne war einmal mit Marvin und einmal Emma verabredet, hat am Völkerball-Nikolausturnier der Schule mitgemacht mitmachen müssen, eine Bioarbeit und einen Englischtest geschrieben, war Schwimmen und beim Klavierunterricht.

Ella war bei Julianas Geburtstag eingeladen, der trotz leichten Fieselregen draußen stattfand – mit Lichterketten, Lagerfeuer, Stockbrot und Würstchen zum Selberrösten. (Ella fand das enttäuschend: Sie hat „das Würstchen angetastet“, außen war es warm, innen war es aber noch eiskalt.) Zu Hause brauchte das Kind erstmal einen heißen Tee und eine Portion Nudelnohnealles.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.