Costa Blanca: Zenia Boulevard

Ganz in der Nähe, in La Zenia, gibt es ein ziemlich großes Einkaufszentrum, das wir heute bei strandunfreundlicherem Wetter besuchten.

Vorher aber mussten die Mädchen den Platz vor dem Haus erkunden.

La Zenia Boulevard. Bonjour.    Im Hintergrund übrigens hier das Mittelmeer.

Die Hinfahrt war ein Graus. Erstens gibt es in Spanien alle 4 Meter einen Kreisel, das gefällt den hinten sitzenden Kindern keinen Deut besser als mir, die ich auf Kurven nicht gut zu sprechen bin. (Die sich schlängelnde Straße von der freundlichen, graden Autobahn rauf, runter, rechts- und linksrum zu Christophs Heimatdorf gab mir lange Jahre den Rest. An manchen Tagen geht’s mir heute noch schummrig, wenn wir endlich ankommen.)

Zusätzlich zu den ständigen Kreisel ist uns heute ein freundliches, aber wortkarges asiatisches Pärchen in ihrem großen Miet-LKW mit geringem Schwung, aber deutlichem Schockmoment von hinten auf’s Auto aufgefahren. Nichts passiert, trotzdem unerfreulich.

Auf dem Hinweg haben wir uns auch noch derbe verfahren, was der Stimmung im Auto auch nicht sonderlich förderlich war, aber am Ende war es ein guter Ausflug.

Ja, unsere Kinder laufen barfuß in Einkaufszentren herum.

Da es sehr windig war, wollten die Mädchen wollte Hanne danach noch schauen, wie es an „unserem“ Strand aussieht. Ella wollte nicht mal aus dem Auto aussteigen.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.