Costa Blanca: Parque Regional, Torrevieja

Wenn man vor den Salzseen bei Lo Pagán links abbiegt, kommt man zum Parque Regional der Salinas.

Da das Wetter es vormittags möglich machte, durch eine wüstenähnliche Landschaft zu spazieren, haben wir uns das für heute vorgenommen.

Ella ist nach eigenen Angaben eine Sprinterin, keine Langstreckenläuferin.

Auf dem Rückweg durch die Dünen hat Hanne festgestellt, dass wegen des hohen Salzgehalts fast alle Steine glitzern – als bräuchte sie noch einen Grund, ihre Taschen voll Steine zu packen.

******************

Nach einer Mittagspause haben wir uns auf den Weg nach Torrevieja gemacht, was sich aber letztendlich nicht lohnte: die wenigen schönen Ecken sind wir abgelaufen, aber das hat nicht lange gedauert und wir machten uns bald wieder auf den Heimweg.

Weiß jemand, was da wächst?

Tagesfazit:

Parque Regional: sehr gut, Torrevieja: lohnt sich nicht.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.