Tag des Offenen Denkmals 2015

Seit Jahren ist am Tag des Offenen Denkmals für uns der Buddenturmbesuch obligatorisch, heute haben wir uns dagegen entschieden. Oma und Opa aus S. sind da, Ella ist krank und will nicht raus, Hanne hat nur einen Arm, mit dem sie sich auf den steilen Stufen festhalten könnte und hinradeln kann sie eh nicht.

Also ließen Opa, Hanne und ich Oma, Ella und Christoph zu Hause und fuhren zu den Speichern nach Coerde und sahen uns an:

 

Die alten Öfen, in denen 1936 jeden Tag 20.000 Brote gebacken und von hier aus an die Front transportiert wurden,

eine Friese aus dem 15. Jahrhundert, die damals einen einen Kachelofen verzierte, 

das Landesarchiv NRW, Technisches Zentrum: Wasserzeichen, Siegel-  und Papierrestauration

mit den zu bearbeitenden Siegeln.

Hanne beim Wasserzeichen abpausen

Und hier die alte Lok, die früher die 20.000 täglichen Brote zum Hauptbahnhof zog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.