Radiusköpfchen

Selten war ich so gut über Hannes Leben informiert wie zur Zeit.

Die Fahrten zu und von den Ärzten verbunden mit Wartezimmerwartezeiten und der Tatsache, dass Ella sich lieber „woandershin“ verabredet, weil sie (verständlicherweise) keine Lust darauf hat das 2-3x/Woche mitzumachen, sorgen für eine intensive Austauschzeit zwischen dem großen Mädchen und mir.

Heute war Ella ganz besonders mutig: Sie ging das allererste Mal alleine von der Schule gleich mit zu ihrer neuen Freundin Jette und hatte einen ganz tollen Nachmittag. Jette hat Kaninchen und sitzt in der Klasse ab heute Ella am Vierertisch gegenüber.

(Wartezimmerübliche unechte Ikeapflanzen in gewollt ungerader Anzahl und Position) 

Für Hanne war der Nachmittag leider nicht so schön. Was ein Routineröntgen sein sollte, um die Fortschritte zu verfolgen, offenbarte ein verrutschtes Radiusköpfchen, so dass wahrscheinlich noch mal operiert werden muss.

4 thoughts on “Radiusköpfchen

  1. Oma Mona says:

    Hallo meine Große
    Ich hatte ganz fest die Daumen gedrückt das alles in Ordnung ist beim Röntgen und jetzt das.Es tut Opa und mir ganz doll leid. In 2 Wochen wollen wir euch Samstag und Sonntag besuchen kommen dann drücken wir dich ganz fest lieb. Liebe Grüße an alle und Dicken Kuss an dich und Ella von Oma und Opa aus S

  2. Curly says:

    Silka, das ist ja oberschrecklich!!!!! (Und auch noch history repeating…) Wochenlang kam ich nicht zum Lesen, nun finde ich all dies. Fühl Dich gedrückt. Und für Hanne ganz viel Durchhaltevermögen. Hilflose Grüße, Curl

    1. Silke says:

      Ach Liebes, ich danke Dir. Der Operateur aus der Unfallchirurgie und unser Hauschirurg (dass wir so einen schon haben….) haben miteinander gesprochen und nächste Woche wird erneut geröntgt. Vorher wird zwar keine endgültige Entscheidung getroffen, aber es sieht momentan ganz gut aus, dass *nicht* nochmal operiert werden muss. Das wäre toll, denn uns reichte die Verletzung so auch schon und wird uns noch eine ganze Weile beschäftigen. Ich hoffe, Euch geht’s Darm, denn der August ist ja schon vorbei ; )

      xxx

  3. […] Ibbenbüren und 2 Wochen nach der Schreck- und Fehlinformation, dass Hanne wahrscheinlich noch mal operiert werden muss, ist sie seit heute pflaster- und verbandfrei und zur Physiotherapie […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.