Heimweh und ein neuer Schulanfang

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde sie operiert. Von Sonntag auf Montag hat sie fast nur geschlafen (oder gebrochen), und Montag früh um 5:20h war sie wach und blieb es auch.

Schlimmer als der Arm schmerzte das Heimweh, obwohl ich bei ihr bleiben durfte und Christoph und Ella sogar 2x zu Besuch kamen.

Morgen, hab ich zu ihr gesagt, morgen gehen wir heim, egal, was die Ärzte sagen. Ich hab das auch so gemeint, sie war wirklich kreuzunglücklich im Krankenhaus. Trotzdem war es beruhigend, dass die Ärzte das am Dienstag bei der Visite auch für eine gute Idee hielten und uns entließen.

Dienstag ging es also heim, und am Mittwoch direkt in die neue Schule.  Das Kleid, das sie in Randers von Oma bekam, wurde solange über den Gips gezubbelt und gezogen, bis es passte: Wolle ist ja dehnbar.

Es galt immerhin, sich einen guten Sitzplatz bei ihren Freundinnen zu sichern! Heute gab es nur eine erste Stunde beim neuen Klassenlehrer, morgen geht es richtig los. Weil sie es sich zutraut und nichts verpassen will. (Wir laden dann nachher mal das Notfallhandy frisch auf.)

 

 

One thought on “Heimweh und ein neuer Schulanfang

  1. […] August vor 4 Jahren kam das kleine Mädchen in die Grundschule und das große Mädchen auf die weiterführende Schule. Heute fängt auch für Ellie die weiterführende Schule an. Um 10 Uhr sitzen wir zwei zwischen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.