Einträchtig

Gestern habe ich Ellie bei meinen Eltern abgeholt und mich bekochen lassen, während Christoph fleißig war. Ella fand es sehr traurig, dass ich alleine kam: kein Papa, keine Hanne – und dann war Hanne noch nicht mal zu Hause. Empörend!

Aber heute haben uns Christophs Eltern Hanne heimgebracht, inklusive Nuss-Zitrone-Waffelteig

und Kressemonstern.

Den ganzen Nachmittag haben die Mädchen harmonisch zusammen alleine gespielt.

Am frühen Abend haben sie alleine ein Wohnzimmerkino vorbereitet – abgedunkelte Fenster, gemütliche Kissenberge und Decken, ein Stoffrest als Tischdecke. Eintrittskarten gab es auch.

An den spannenden Stellen hatte jedes Kind einen Elter zum Festhalten.

Wenn beide Kinder wieder da und wir zusammen sind, fühlt sich das warm, zufrieden und richtig an.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.