Nikolaustag

Gestern Abend haben beide Mädchen die jeweils größtmöglichen Stiefel gesucht, geputzt und vor die Wohnungstür gestellt. Der Nikolaus hatte freundlicherweise schon mitbekommen, dass wir umgezogen sind und hat die Stiefel auch gefunden!

Heute geht die Weihnachtlichkeit weiter: Plätzchenmarathon mit Nele, Faru & Daniel.

Sehr schwierig, und daher nur einmal richtig gelungen, der Kölner Dom.

Christoph wurde zum Teigausroller erkoren, die Mädchen stiegen enthusiastisch in die Tannenbaummassenproduktion ein.

Daniels superleckerer Plätzchenteig, der sich zeitsparend ausgießen und in mundgerechte Stücke schneiden ließ:

So macht das Spaß!

 

 

 

 

One thought on “Nikolaustag

  1. […] man etwas schon zum zweiten Mal macht, zählt das dann schon als […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.