Bürgerbrunch & Botanischer Garten

Trotz des erst grauen Wetters haben wir es gewagt und das erste Mal beim Münsteraner Bürgerbrunch mitgemacht. Dabei kann man sich eine Biergarnitur auf dem Promenadenstück vor dem Schloss mieten und bekommt 16 Sonntagsbrötchen von Krimphove gestellt.

Die Wolken verzogen sich, die Sonne kam raus, und während wir Erwachsenen quatschten, zogen die Mädchen los in Richtung Hüpfburg, Entenangeln und Sandsäckchenwerfen vor dem Schloss. Das Prinzip mit dem Brunchen haben die Münsteraner nicht verstanden, denn schon gegen 1 leerten sich die Tische wieder, um 2 waren wir fast die einzigen Überbleibsel.

Als dann auch die Luft aus der Hüpfburg gelassen wurden, verabschiedeten wir 4 uns in Richtung Schlossgarten.

(Und freuen uns immer über die Krone auf dem Genetik-Institut.)

Die alte Promenade hinter dem Schloss

mit Kriegsdenkmal

und Jenny Holzers Beitrag zur Skulpturenausstellung 1987: Bänke mit Inschriften, die sich das Moos langsam zurückerobert.

(PEOPLE GO TO THE RIVER WHERE IT IS LUSH AND MUDDY
TO SHOOT CAPTIVES, TO FLOAT OR SINK THEM.
SHOTS KILL MEN WHO ALWAYS WANT.
SOMEONE IMAGINED OR SAW THEM LEAPING TO SAVAGE
THE GOVERNMENT. NOW BODIES DIVE AND GLIDE IN THE WATER,
SCARING FRIENDS OR MAKING THEM FURIOUS.)

 

Der Botanische Garten im schönsten Sonnenschein!

Hanne findet alle 10 Zentimeter etwas neues Schönes.

Der Grasbaum:Wenn man ihn aufklappt, ist er hellgrün.

Die Mädchen würden gerne mal mit Opa Siggi zum Botanischen Garten. Ich habe mir das als Programmpunkt schon notiert, Papa!

 

 

 

 

 

 

 

One thought on “Bürgerbrunch & Botanischer Garten

  1. […] zur Nordsee zu sparen, sind meine Eltern heute schon zu uns gekommen. Wie die Mädchen es sich Ende September schon gewünscht haben, stand heute der Botanische Garten auf dem […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.