Pull-Apart Bread für Germany vs. Ghana

21. Juni 2014 6 Von Silke

Weil meine Eltern bei den Mädchen bleiben, haben Christoph und ich uns zum Fussballgucken zu Faru eingeladen.

Was also mitbringen, was man gut vorbereiten, gut transportieren und (hoffentlich) gut essen kann?

Pull-Apart Bread! Über das Rezept bin ich schon öfter gestolpert, habe es aber noch nie ausprobiert – warum also nicht heute.

 

1. passenden Brotlaib kaufen.

2. Brotlaib vertikal und horizontal ungefähr 2 Drittel tief einschneiden

3. Kinderhände Käsestücke in die Ritzen stopfen lassen,

während Oma Frühlingszwiebeln schneidet.

4. Butter schmelzen, Speckwürfel rein und dann zum Käse träufeln.

5. Die von Oma vorbereiteten Frühlingszwiebeln obendrauf und, wenn möglich, innenrein.

6. Für den Transport und die ersten 15 Minuten im Backofen gut in Alufolie einschlagen (hier für das Bild noch ohne Aludeckel),dann nochmal 10 Minuten ohne Aludeckel für die Knusprigkeit.

7. Warm auf den Tisch stellen, nach Belieben Brotstücke abreißen und genießen (auch beim 2:2).

(Idee)