Hello Kitty Kekse

Die Mädchen wollten backen. Meistens lasse ich sie machen. Hanne liest das Rezept und übernimmt das Kommando, Ella hilft und ich halte mich im Hintergrund, mache etwas anderes und zwischendurch Schadensbegrenzung. Manche Tipps gebe ich noch rechtzeitig (Die Brotbackmischung ist kein Mehl.), manche leider zu spät (Die Glasur gehört eigentlich gar nicht in den Teig, sondern war als Verzierung für die abgekühlten Kekse gedacht.).

Die beiden zusammen einfach in ihrem Tempo alleine alles ausprobieren zu lassen, macht Dreck und dauert ewig: den Ofen vorzuheizen macht keinen Sinn. Aber sie koordinieren sich toll und sprechen sich gut ab, weswegen ich das Chaos als notwendiges Übel für den Lernprozess in Schwesterlichkeit verbuche. Hanne merkt langsam, dass Ella eine eigene kleine Persönlichkeit ist, die ihre Meinung sagt und auch mal Kontra gibt. Dann rollt sie mit den Augen und seufzt entnervt, wie ihre großes Schwester das seit einiger Zeit macht, und dann wird neu verhandelt. Ellie bewundert Hanne sehr – nicht nur, weil sie lesen und die Waage bedienen kann, ganz alleine den Teig mixen darf und an die Eier im obersten Fach in der Kühlschranktür kommt, ohne auf einen Stuhl zu steigen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.