Bollerwagenbaumkauf

In Ellas erstem Winter, 2009, haben Hanne, Ella und ich mit Kinder- und Bollerwagen den Weihnachtsbaum gekauft, denn Christoph war krank und ich als Kind der Kölner Bucht vermeide das Autofahren im Schnee so gut es eben geht.

Die ganze Aktion war so herrlich und abenteuerlich, dass wir sie unbedingt wiederholen wollten. Leider gab es in diesem Jahr keinen Schnee, aber für solche Fälle haben wir ja den Bollerwagen, mit dem wir auch schon einen Teil des Umzugs bestritten haben.

Ella wollte einen Baum, der so groß ist wie sie (exakt 100 cm), Hanne einen, den wir beim besten Willen nicht hätten aufrecht hinstellen können, aber letztendlich haben sie sich auf einen wunderschön üppigen, mittelgroßen und vor allem unpieksigen Weihnachtsbaum geeinigt, der abwechselnd nach Hause gezogen wurde.

011

One thought on “Bollerwagenbaumkauf

  1. […] zum Verdruss der Mädchen immer noch kein Schnee – also musste der Bollerwagen auch in diesem Jahr wieder für den Weihnachtsbaumkauf […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.