2 Artztermine an einem Tag? Das geht nun wirklich nicht.

Doch, das geht.

Früh morgens war Ellie mit unserem Kinderarzt zur U7 verabredet und ist fast für ihr Meterfest bereit: 96 cm hoch, 14.8kg schwer, motorisch und sprachlich auf der Höhe ihrer Zeit und bis zur Schulzeit mit allen Impfungen durch.

Um kurz vor 10 waren wir dann mit Robbe (die früher „Sobbe“ hieß, als das R noch Schwierigkeiten bereitete) und 15 anderen Kinder mit 15 angeschlagenen Kuscheltieren und 5 erwachsenen Aufpassern am Schloss für den alljährlichen Ausflug  des Kindergartens zum Teddybärkrankenhaus der Medizinstudenten der Uni Münster. Es war Ellas und mein erster Besuch.

Auch Robbe war nur wegen der U7 beim Arzt und hatte damit im Gegensatz zu den anderen Patienten vom Kindergarten, die mit gebrochenen Elchhörnern, abben Ohren, verlorenen Glasaugen, Stichwunden am Hals oder gar Krebs auf Behandlungen warteten, nur oberflächliche Untersuchungen über sich ergehen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.