Der verkürzte Himmel

ist ca. 1,50 Meter hoch. Aber ich greife vor. Ellie ist schlapp, etwas warm, will auf den Arm und schläft schnell ein. Heute traf der verkaufsoffene Sonntag auf Sonnenschein und ich weiß nicht, was uns da geritten hat, aber wir waren in der Stadt. Eine schlief,

die beiden anderen waren kunstinteressiert und im (barriereunfreien) Krameramtshaus, während ich auf Ella aufpasste.

Mit Kinderwagen war fast kein Durchkommen durch die Stadt, also schlugen wir uns zum Spielplatz an der Mühlenstraße durch.

Theresa getroffen, lange gespielt.

Heimgebummelt.

Und da, am Aa-Uferweg, steht er.

Ich habe die Skulptur noch nie wahrgenommen; kleiner als ich, aber größer als die Mädchen, die mein Himmel sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.