Vormittage mit Ellie

In den letzten beiden Jahren habe ich vormittags das gemacht, was Mütter so machen und jeden versteckten Winkel der Stadt ergründet und jede Gasse, die breit genug für einen Kinderwagen war, erfahren. Aber in einem Monat ist das vorbei, denn für Ellie fängt Mitte August der Kindergarten an, während Hanne im September in die Schule kommt.

Im wahren Leben, außerhalb des Blogs, stöhne ich mit schöner Regelmäßigkeit darüber, wie anstrengend es ist tagsüber Mutter zu sein und abends zu arbeiten und dass ich mich darauf freue, bald auch vormittags Zeit zu haben. Und das ist ganz sicher wahr, mein Tag wird sich entzerren, meine Zeit wird freier, meine Abende entspannter.

Trotzdem werde ich das vermissen: die Vormittage, das Entdecken, das gegenseitige Kennenlernen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.